Geburtsmanagement

Risiken und Fehler im Rahmen des Geburtsmanagements

[Gesamt:19    Durchschnitt: 1.6/5]

Geburtsmanagements

Am 02.11.2016 waren mein Kollege Rechtsanwalt Axel Näther und ich als Referenten bei einer Fortbildungsveranstaltung der Bundes-AOK geladen. Thema unseres Vortrags: Risiken und Fehler im Rahmen des Geburtsmanagements.

Ziel der Veranstaltung war, die Mitarbeiter der verschiedenen AOKs mit den medizinischen und medizinrechtlichen Rahmenbedingungen rund um die Geburt vertraut zu machen. Und Ihnen mögliche Komplikationen und Fehler und deren mögliche Folgen aufzuzeigen.

Mein wichtiger Hinweis an die Zuhörer: Die Mutterschaftsrichtlinien und auch die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe müssen beachtet werden. Es müssen Risiken, die sich bereits in der Schwangerschaft abzeichnen, bei der weiteren Geburtsbetreuung unbedingt berücksichtigt werden.

Entlang dieser Maßgabe haben Axel Näther und ich verschiedene Sachverhalte und Fälle mit den AOK-Mitarbeitern diskutiert. Nur wenn auf Seiten der Kassen ein gewisses medizinisches Knowhow und medizinrechtliche Kenntnisse vorhanden sind, können geburtshilfliche Schadensfälle kompetent beurteilt und engagiert bearbeitet werden.

Ein Beitrag von:

Dr. Roland Uphoff, M.mel.
Fachanwalt für Medizinrecht,
Geburtsschadensrecht und Arzthaftungsrecht

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.